Kontakt:

Juliane Henze - Homöopathin, Kräuterweib, Heilpraktikerin und Dozentin

Termine nach Vereinbarung: 0163 - 175 73 83

Praxisanschrift: Praxisgemeinschaft Akamos Lehnsdorf 36, 14827 Lehnsdorf

Heilsame Natur

Praxis für Naturheilkunde und Massage

Homöopathie und Miasmatik

Die Homöopathie wurde von dem deutschen Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann (1755 - 1843) begründet und basiert auf Erfahrungswerten und natürlichen Gesetzmäßigkeiten. Es handelt sich bei der Homöopathie um eine Therapie mit dem wissenschaftlichen Ansatz:  "Similia similibus curentur" (Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden). Hahnemann entdeckte durch langjährige Forschungsarbeit: Wenn man einem kranken Menschen einen bestimmten Stoff gibt, der bei gesunden Menschen (im Rahmen einer Arzneimittelprüfung) ein ähnliches Krankheitsbild erzeugen kann, dann wird der Kranke gesund. Die Ausgangssubstanzen für die homöopathischen Arzneien kommen vor allem aus dem Pflanzen-, Tier- oder Mineralreich. Sie werden in einer speziellen Vorgehensweise aufbereitet (man nennt diesen Vorgang auch potenzieren) und in Form von kleinen Kügelchen oder Tropfen verabreicht.

Hahnemann stellte jedoch fest, daß bei chronisch kranken Patienten gut gewählte Mittel nur bis zu einem gewissen Punkt wirkten und die Symptome oder die Erkrankungen immer wiederkehrten. Diese Tatsache machte ihn sehr unzufrieden und er forschte viele Jahre lang nach den Hintergründen dieser Problematik. Er beobachtete, daß chronische Krankheiten oft mit einem Hautausschlag begonnen haben (zu seiner Zeit meistens Krätze). Dieser wurde dann schulmedizinisch mit Salben (äußere Anwendung) behandelt. Daraufhin hatte die chronische Krankheit begonnen. Hahnemann schlußfolgerte: der chronischen Krankheit liegt die Ansteckung mit einem Miasma (griech.: “übler Dunst, Ansteckung, Verunreinigung”) zugrunde. Jede Erscheinung einer chronischen Krankheit ist demnach nur ein Ausdruck eines tiefer sitzenden Ur- Übels.

In der miasmatischen Homöopathie wird dieses Ur-Übel, also die Krankheit hinter der Krankheit, mit geeigneten homöopathischen Mitteln behandelt. Ziel ist es, durch Stärkung der Lebenskraft, die Ursache der Krankheit sanft aus dem Organismus zu lösen.

Miasmatische Homöopathie ist geeignet für die Behandlung chronischer Erkrankungen oder wenn Erkrankungen nicht auf die naturheilkundliche Behandlung ansprechen.

In meiner Praxis begleite ich Menschen jeden Alters bei akuten und chronischen Erkrankungen homöopathisch.

Startseite | Praxis | Diagnose | Homöopathie | Ausleitung | Dorn/Breuss | Massage | Heilpflanzen | Heilfasten | Honorar | Kräuterseminar | Bildergalerie | Impressum | Kontakt |
IMG_8198_bNeu

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen informiert werden?

Schreiben Sie mir ganz einfach eine Nachricht mit dem Stichwort Newsletter über das Kontaktformular.